Chaos hoch drei

  • ... die Waschmaschine ist kaputt und die holde Olde springt im Dreieck. :shocked: Was macht blos Frauen da so närrisch - der Kleiderschrank ist voller frischer Klamotten!

  • Aw: Chaos hoch drei


    Frauen haben wohl eine ganz besondere Beziehung zu Waschmaschinen.
    Ich hab so etwas mit der Schwedin ebenfalls bereits erlebt, als unsere Maschine vor einiger Zeit den Geist aufgegeben hat.


    Richtig Ruhe war erst wieder, als die neue Maschine angeschlossen war.


    Gruss
    Schwede


    Nachtrag:
    Aber als mein Router nach dem letzten Urlaub im Arsch war, habe ich mich ähnlich unlogisch verhalten, während es sie gar nicht tangiert hat.

  • Aw: Chaos hoch drei


    na dann würde ich mal darauf achten, ob sie beim waschen nicht öfter dadrauf sitzt :pfeif: .

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Aw: Chaos hoch drei


    Warum solls Dir anders gehen als mir?
    Als wir einzogen, stand ne funktionierende Waschmaschine im Bad.
    Wir stellten unsere eigene in die Garage, wo sie immer noch parkt.


    Und seit dem Tag, als wir hier eingezogen sind, höre ich mindestens 2x am Tag: "Tausch endlich mal die Waschmaschinen aus. Ich will meine eigene im Bad haben!"


    Wozu Herrgottnochmal! :wall:

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Aw: Chaos hoch drei


    Ich vermute ja, dass es in der weiblichen DNA ein noch unentdecktes Waschmaschinen-, Spülmachinengen geben muss.

    "Journalismus bedeutet, Sachen zu drucken, die jemand nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist Werbung",


    William Randolph Hearst > Verleger

  • Aw: Chaos hoch drei


    Das wird es sein - ein unbekannter Sprung in der Schüssel. Ich hab meiner vorhin die Bedienungsanleitung hingelegt und spitzbübisch gefragt wann sie das Flusensieb zuletzt sauber gemacht hat, natürlich noch nie. So hatte ich eine dreiviertelstunde Ruhe weil sie damit beschäftigt war das "nachzuholen". Das repariert zwar nigs, aber ich hatte Muse für 2 :bierchen: und 3 Zigaretten in vollkommener Ruhe.

  • Aw: Chaos hoch drei


    Na dann schau mal die Ablasschraube von der Laugenpumpe nach, war bewi uns immer irgend etwas drin und dann gabs Alarm "Frau Bauknecht strikt wieder".

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Aw: Chaos hoch drei


    Nee, musst die Blende vorne abmachen, dann ist da so eine Ablasssschraube direkt an der Laugenpumpe und einne BH Schnalle oder 10 Cent oder sonstwas können sich dann auf unerklärlichen Wegen in der Laugenpumpe verklemmen. Frag nicht, wie die am Flusensieb vorbeikommen, passiert aber.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Aw: Chaos hoch drei


    Kannst meine haben Schnipsel. Steht auch in einem Abstellraum und wird nicht benutzt. Mit dem Ding kommt keiner klar. Hat nur noch drei Knöpfe, die Bedienungsanleitung versteht kein Mensch, nix mehr was knackt, das Ding hört nur noch vorzeitig auf zu schleudern, wenn man den Stecker rauszieht.

    "Journalismus bedeutet, Sachen zu drucken, die jemand nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist Werbung",


    William Randolph Hearst > Verleger

  • Aw: Chaos hoch drei


    Zitat

    nix mehr was knackt, das Ding hört nur noch vorzeitig auf zu schleudern, wenn man den Stecker rauszieht.


    Das kenne ich sehr gut... Früher einfach aktuellen Programmablauf stoppen, was neues rein tun oder was auch immer und an der Stelle wieder starten. Keine Chance.. Ist die mal an, dann rennt die bis zum Ende durch - oder eben Stecker ziehen.


    Viel mehr nervt mich hier aber, dass das bescheuerte Teil die Türe nicht frei gibt. Ok, das schon, aber erst etwa 4 Minuten nach dem Ende des Schleuderns... Wenn man es mal eilig hat und auf diese bescheuerte Tür wartet, dann könnte man glatt zum Hammer greifen... Ach ja, Stecker ziehen hilft da dann auch nicht - die Tür bleibt zu!

  • Aw: Chaos hoch drei


    Hab da auch so ne Odyssee erlebt:
    Madame hat ne günstige Waschmaschine mit ganz vielen bunten Lämpchen gesehen und die hat sie natürlich auch gleich mal so im Vorbeigehen gekauft. ! tag später wuchteten 2 Männer das Ding runter in den Waschkeller und 1 Tag später lief sie nicht mehr.
    Kundendienst kam, rätselte hilflos rum und meinte dann lapidar: "Das muß die Hauptplatine der Elektronik sein. Kann man nix machen."
    Wie der das ohne Geräte festgestellt hat, blieb mir zwar verschlossen, aber auf jeden Fall kamen dann wieder 2 Kerle und wuchteten das Teil wieder die Treppe rauf, brachten sie in den Grossmarkt und kamen mit ner neuen, baugleichen Maschine wieder: Wieder die Treppe runtergeschleppt und dann war Feierabend. Zum auspacken und aufstellen hats nicht mehr gereicht... angeblich.
    Dann hab ich das Teil halt ausgewickelt und als ich diese transportsichreungen hinten an der Trommel rausdrehen wollte, merkte ich, daß die M12-Schrauben um gut 45° verbogen waren :error: War also nix mit Schrauben rausdrehen.


    Am Montag kam der Techniker wieder und meinte sofort, daß das meine Schuld sein muß :auge:
    Nachdem ich ihm die Hölle heiß gemacht hab, fiel ihm dann doch ein, daß die Maschine eventuell... vielleicht... möglichweise im Lager mal runtergefallen sein könnte und sich dabei die Trommel losgerissen haben könnte.


    Also kamen wieder die beiden Typen, schleppten sie wieder rauf, holten ne neue Maschine, trugen die wieder runter und endlich lief sie.
    3 Wochen lang - dann zogen wir um :wall:

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • Aw: Chaos hoch drei


    also ich finde ja eine kaputte waschmaschiene halb so schlimm... dafür hat man mutti, freunde und waschsalons.
    Schlimmer ist die SPÜLMASCHINE... wie bei mir vor 3 Wochen -.- Mitte letzter Woche kam dann zum Glück unsere "Neue"... Ich liebe sie sehr... Endlicht stinken meine Hände nicht mehr nach diesem ranzigen Spülwasser (ganz eklig) mal ganz abgesehen von den 30 min gesparte Zeit am Tag...

  • Aw: Chaos hoch drei


    Spülmaschine - genau, das war das Teil, gegen das ich mich während fast 8 Jahren Ehe gewehrt - habe aus kostengründen. Nu iss es so das ich das nicht mehr missen will. Das hat was... ein echter Nutzen.

  • Aw: Chaos hoch drei


    Grund gütiger ... und bei längerem Stromausfall steckt Ihr dann alle den Kopf in den Sand?


    Waschmaschine? Hab ich - durch Zufall. Als wir vor Jahren hier eingezogen sind, hat der Vormieter sowas stehenlassen, weil uralt und kaputt. Flusensieb gereinigt, Schlauch ausgetauscht ... Hätte ich keine, würd meine Mutti allerdings den Weltrekord im Dummkucken aufstellen, würd ich 500 km für Schmutzwäsche gurken, statt mal eben das Waschbecken zu bemühen. Und überhaupt, bevor ich den Mist aus dem 4. Stock nach unten und irgendwann wieder hochgeschleppt habe, hätte ich ihn vermutlich nicht nur sauber, sondern beinahe wieder trocken :rofl:


    Und Spülmaschine? Hatte ich lange - als noch für 4 - 6 Personen gekocht wurde und ich 7/7 10 - 14 Stunden malocht hab. Würd ich heut mit dem Abwasch warten, bis es sich lohnt, son Dingen anzuschmeißen, DANN hätte ich vermutlich wirklich ranziges Spülwasser, mal ganz davon abgesehen, dass ich vorher den Geschirrbestand verxfachen müsste. Son Miniabwasch is in der Werbepause beim Fernsehen beinahe von selbst verschwunden.


    Wo bin ich hier gelandet? :shocked:

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Aw: Chaos hoch drei


    Zitat von "Margin" post=6238

    Grund gütiger ... und bei längerem Stromausfall steckt Ihr dann alle den Kopf in den Sand?...


    Ja wahrscheinlich schon. Aber nicht wegen der Wasch- oder Spülmaschine, sondern weil der kontinuierliche Internetzugang dann zumindest erheblich erschwert würde.
    Außerdem stände ich dann in diesem Moment ohne Kaffee dar. (Grausam)


    Gruss
    Schwede (der durch die Zivilisation schön völlig verweichlicht ist.)