Stubenreine Spießigkeit

  • Moin moin Ihr Banausen,


    ein wenig ist es doch wundersam, was ich so alles für Gründe für dieses oder jenes habe, von denen ich noch gar nichts wusste ^^


    Bevor nun noch mehr Glaskugeln auf dem Tisch landen, welche geheimen Verschwörungen hinter irgendwelchen Entscheidungen stehen, werd ich mal versuchen, ein wenig Licht in die Großwetterlage zu bringen.


    Ein Großteil hier kennt sich schon recht gut und lange, man weiß, wie der andere so tickt. Man könnte fast sagen, es ist ein eingeschworener Haufen. Wenn das so bleiben soll, brauchen wir überhaupt nichts machen, einfach laufen lassen und neue bleiben außen vor - zumindestens, wenns ihnen nicht passt, wie's hier läuft. Das gilt auch für jene, die (noch?) nicht zum Haufen gehören.


    Grundsätzlich sind ja aber doch neue herzlich willkommen und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Wie fühlt Ihr Euch, wenn Ihr aus geschäftlichen Gründen (und nichts anderes ist SEO) ein Forum sucht und findet und dann stolpert Ihr über Begrifflichkeiten die eher der analen Phase als dem Geschäftsleben zuzuordnen sind. Formulierungen, die am Kaffeetisch bei Oma, Nachbar oder Kunde kaum einer von Euch nutzen würde.


    Stellt Euch einmal vor, Eure Kunden lesen solchen Salat. Also mir wärs peinlich, auch wenn es dem einen oder anderen nicht so gehen mag. Nicht jeder hier arbeitet mit Kunden, aber ist das ein Grund, diesen Aspekt außer Acht zu lassen?


    Beispielhaft ist auch unser Alex, ihm haben CC und ich schon mehrfach ellenlange Postings geklaut, die er aus irgendeiner Laune herraus geschrieben hatte. Die Frage, ob er das alles auch wirklich jedem einfach erzählen würde, stellte sich nicht mal, das stand überhaupt nicht zur Diskussion. Und die Frage, was wäre, wenn seine Kunden das lesen, die hatte er vergessen, sich vorher zu stellen.


    Bei der Sache gibt es auch noch eine 2. Seite: Die meisten wollen soetwas gar nicht lesen, sie fühlen sich zum Teil belästigt und zum Teil ist es ihnen einfach übelst unangenehm. Dann sollen sie nicht lesen? Sie wissen es doch erst nachdem sie es gelesen haben.


    OT ist OT und das soll es auch bleiben, das ist zum Plaudern, Spaß haben und sicherlich auch für ernste Diskussionen. Es wäre nur einfach schön, wenn dabei der Egoismus nicht im Vordergrund stünde und ein wenig mehr Rücksicht auf andere genommen würde.


    Es ist absolut niemand persönlich gemeint, obiges betrifft uns alle. Mich eingeschlossen.


    Danke fürs Lesen!


    Margin

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Margin, das ist in etwa das, was ich schon mal wo ein paar Monaten geschrieben hatte. Das Forum hier ist toll, der Ton ist gut, die Leute nett, doch die Inhalte fehlen. Sachliche Inhalte zum Thema SEO. Diskutiert wird hier fast ausschließlich über fremde Dinge, die einen Neuling nicht interessieren oder gar auch, nichts angehen. Vieles hier gehört in eine Art "geschlossene Gruppe", in der nur gewisse Leute lesen können. Aktuell ist es hier wie mit einer "geschlossenen Gesellschaft", bei der sich aber jeder dazu setzen darf...


    Ist nicht persönlich gemeint, keinem gegenüber, müsste sich im Sinne des Forums aber ändern.

  • Herzlichen Glückwunsch zum 1000. Beitrag, liebe Margin!


    Ich gebe dir da voll und ganz recht. Wenn das Forum zugemüllt wird, dann gehört es nicht zu den Besten, auch wenn HIER die Besten sind!


    Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich hier schon einiges gelernt habe, dass ich hier aber auch noch weitaus mehr aufsaugen könnte, dass ich das OT genauso mag wie alle anderen Kategorien, auch wenn ich dort meistens nur lese und nicht schreibe. Und ich bin hier total herzlich aufgenommen worden, was ich vom A*** nicht behaupten kann.


    Lasst uns weiter so machen - mit etwas weniger Müll und noch mehr spannenden Themen zum Thema SEO.


    Herzlichst - die :mim:

  • Zitat

    Ich gebe dir da voll und ganz recht. Wenn das Forum zugemüllt wird, dann gehört es nicht zu den Besten


    Dann mach ich mal wohl den Anfang, bevor alles noch gänzlich zugemüllt wird.
    Ich werde mich zum Wohle des Forums zurückhalten. Vielleicht nicht ganz, aber doch schon etwas.
    Und ich denke mal damit ist allen gedient ... ;)

  • Lieber Fridolin, ich habe genauso OT geschrieben, wo kein OT hingehört. Ich denke, dass uns das (noch) keiner Übel nimmt und uns auch niemand angreifen will. Zurückhalten ist, finde ich, nur teilweise nötig. Wir können ja OT-Herrschaft an uns reißen ;)

  • Zitat von Texas;11582

    Und ich bin hier total herzlich aufgenommen worden, was ich vom A*** nicht behaupten kann.


    Hanb erstmal einen schrek bekommen. A*** =! Alex jaja...
    Weiss aber was gemeint ist nach dem ersten schrecken

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Genau, Synonym. Und im OT-Forum werd ich mich auch weiterhin rumtreiben. Ich glaube, ich muss jetzt mal mit Fridolin ausreiten, damit er an die Luft kommt und wieder einen klaren Kopf bekommt *g* :frido:


    Sorry, Alex, wollt dich nicht erschrecken. Von den Pünktchen her, A***, passt dein Name ja auch. Ich hätte lieber A***** tippen sollen :)

  • Naja, dass absolut niemand persönlich (auch ohne Seitenblick!) gemeint ist, will ich jetzt mal unkommentiert so stehen lassen. Meine Denke ist ja hier rein subjektiv.


    Was diesem Forum vor allen aber fehlt ist die Funktion Beiträge auch nachträglich korrigieren, editieren zu können, auch wenn bereits geantwortet wurde. Dann wäre nämlich mit Sicherheit das ein oder andere so nicht stehengeblieben, wie es ursprünglich eingestellt war. Das gilt in diesem Fall auch für mich.


    .............


    Nachtrag:


    Hab gerade in dem Frede hier *** Link veraltet *** gesehen, dass ich meinen letzten Beitrag noch editieren könnte, obwohl Frido hinterhergeschrieben hat. Meinen ersten Beitrag in dem Fred könnte ich jedoch nicht mehr editieren. Verstehe von dieser Handhabung nicht so recht den Sinn.

    "Journalismus bedeutet, Sachen zu drucken, die jemand nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist Werbung",


    William Randolph Hearst > Verleger

  • Ich würde es für sinnvoller halten Freds, die ein bestimmtes Alter erreicht haben, einfach zu schliessen. Damit würde auch verhindert, dass in Uraltfreds, die irgendein Hirni wieder hochholt, solange geantwortet wird, bis einer merkt, dass das Ding schon asbachuralt ist. Wenn einer sich auf einen alten Fred beziehen will kann er ja einen neuen aufmachen und sich auf diesen Fred per Link berufen.

    "Journalismus bedeutet, Sachen zu drucken, die jemand nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist Werbung",


    William Randolph Hearst > Verleger

  • Klingt auch gut nur wäre es mir, wenn ich Admin/Mod wäre dann doch zu aufregend dies manuell zu tun. Wenn mans automatisiert machen sollte, ab wann schließt man einen Thread?

  • Lunte, 2 x richtig geraten :yes:


    Cura, ich werd mal schauen, wie hoch wir den Korrekturtimeout noch setzen können. Das mit dem "nicht mehr korrigieren können, wenn wer drunter gepostet hat" betrifft allerdings ein anderes Forum ^^


    *edit*
    Der Korrekturtimeout stand auf 2 Stunden und steht nun auf 36 Stunden.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Gute Frage @ Lunte.
    Wann ist ein Fred so alt, daß er nicht mehr interessant genug für einen neuen Post ist?
    Wenn er so uninteressant wird mit dem Alter, dann könnte man ihn gleich in irgendein Archiv verschieben.


    Grade wenn man Testkonfigurationen macht - Technische und SEO-Maßnahmen z.B. - dann zeigen sich (Miß-)Erfolge erst nach Monaten.
    Dann sollte man schon da weiterposten können.
    Wenn das nicht ginge, dann steht der alte Fred einfach nur da und ein späterer Leser weiß nicht, wo die Fortsetzung/das Ergebnis ist.
    Ich wüßte nicht, wie ich automatisch ans Ende eines alten Freds einen Link zu einem neuen Fortsetzungs-Fred einbasteln könnte...


    Und irgendwie hab ich nicht so recht Bock drauf, dann alles durchzuwühlen und die Freds zusammenzuführen. Da werd ich ja alt bei.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • catcat
    In Bezug auf Deinen Einwand, der korrekt ist, könnte man das aber auch so machen, dass ab einem bestimmten Alter eines Threads (letzte Post älter als 3 Monate oder so) nur noch der eigentliche Ersteller antworten kann. Danach dann wieder andere auch, bis wieder Alter x erreicht ist.


    So könnte man als Ersteller auch noch nach 6 Monaten an seinen alten Thread anknüpfen und die Ergebnisse des Tests schreiben. Bis dahin war der "zu".

  • Guter Ansatz, dennoch würd es nicht auf alle "Lebenslagen" passen - würde es wohl nie - weshalb es zumindest MIR beim aktuellen Stand der Dinge viel zuviel Aufwand im Verhältnis zum Nutzen wäre.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • >> Korrekturtimeout _


    Und wieder ein Wort mehr in meinem Wortschatz. Gibt es möglicherweise auch ein Korrekturburnout?


    Ich glaube, ich werde langsam zu alt für dieses neumodische Zeug.

    "Journalismus bedeutet, Sachen zu drucken, die jemand nicht gedruckt sehen will. Alles andere ist Werbung",


    William Randolph Hearst > Verleger