• Die Industrie muss sich für verantwortungslose Eltern Gedanken machen...


    Vor einiger Zeit stand so ein Knirps von vielleicht acht, 9 Jahren mit nem Tablett bei mir vor dem Fenster. Aufmerksam bin ich durch die furchtbaren Geräusche geworden. Hab mal geguckt, was der so guckt. Viel konnte ich nicht erkennen, aber ein Szene doch, weil in Grossaufnahme. Eine Frau im Profil, der von hinten eine Kettensäge in den Kopf gestossen wurde, die vorne zum Mund wieder rauskam.


    China macht es da richtig, die schränken jetzt alles was sich an Kinder richtet rigoros ein. Wenn nicht strafmündige Kinder was Strafbares machen werden die Eltern wegen Verletzung der Aufsichtspflicht bestraft. Und das hat jetzt nichts mit Diktatur zu tun. Das ginge mit unseren Gesetzen auch.


    Kinder, die aufs Handy klotzend durch die Gegend rennen, sind für mich ein furchtbarer Anblick.

    Eat the rich giants.

  • Ziemlich kurzweilig mit dichter Story: "The Punisher" Marvel, allerdings ohne Superkräfte, dafür recht blutig.
    IMDb 8,5 - netflix.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Miracle Workers, sehr lustig mMn. Immer der gleiche Cast, aber von Staffel zu Staffel werden andere Themen beackert. Staffel 1, Gott will die Erde zerstören, Staffel 2 begleitet man eine Familie im Mittelalter, welche die Scheiße aus den Buden holt. Sehr, sehr lustig.

  • Für Freunde des feinen Humors oder Satire oder ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, habe mich jedenfalls königlich amüsiert beim ersten Teil:

    Kranitz – Bei Trennung Geld zurück

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Ich fand "La Valla" nicht schlecht, ist eine spanische Produktion. Erinnert mich etwas an das von Cura. Ist schon etwas übertrieben. Denen reicht nicht nur ein Virus und eine Pandemie, nein, die brauchen auch gleich noch einen 3. Weltkrieg und Wasserknappheit.


    P.S. Auf ZDF-Neo läuft seit gestern Staffel 2 von "Sløborn", also gestern Episoden 1-3 und heute 4-6.

  • Ich hab von "la valla" nur ne halbe Folge gesehen und bin dann raus.


    Bei mir hat das den Grund, dass mich das ganze Übertreiben nur noch langweilt.


    So ein bissl erinnert mich das was hier "aktuell" ist an die Zeit des Wegfalls der Mauer. Bitte nicht falsch verstehen! Aber da kamen aus den nun zugeschalteten neuen Bundesländern "neue" Ideen, die im Westen schon lange ein alter Hut waren.


    So isses hier auch. Jede Live-Unterhaltungssendung artet hier irgendwann in blödesten, billigsten Klamauk aus. Ach, ist das lustig, in einer Stunde 30 Torten in 30 Gesichter, da lacht man sich halbtot, da kann man gar nicht von genug kriegen. Die Moderaten machen sich hier fast unisono zum Affen, einer meint immer singen zu müssen, obwohl er keinen Ton trifft. Und auch darüber kann man immer wieder herzlich lachen. Wird für 10 Sekunden eine Musik zugespielt fängt alles an zu tanzen, egal ob es jetzt James Brown oder Wiener Walzer ist.


    Und ganz schlimm: Immer wieder stellen sie ihre nicht vorhandenen Fremdsprachenkenntnisse zu Schau. Das ist manchmal an Peinlichkeit kaum zu übertreffen. Macht aber nichts, die Spanier merken es eh nicht. Spenglisch ist jetzt voll in Mode, aber so, dasse Spanisch und Englisch gleichzeitig benutzt werden: Segunda round, für zweite Runde.


    Das Glücksrad. Kennt das noch jemand hier? Läuft in Spanien heute noch, seit 30 Jahren täglich mit demselben Moderator.


    Alles wird immer totgequatscht. Es gibt da einige Talentshows, mit wirklich (muss man sagen) guten Leuten, die sich da versuchen. Aber; zwei Minunten Auftritt eines Talents, darauf folgt dann 10, 15 Minuten Gequatsche von Jury und Moderatoren. Blablablabla, Ich schau mir oft die Zusammenfassungen dieser Shows in der Nacht ohne dieses Gequatsche an. Die Sendung die im Normalprogramm 3 Stunden dauerte ist dann in 30 Minuten zusammengefasst.

    Eat the rich giants.

  • Glücksrad :) Ich nehme ein N wie natürlich kenne ich das :) Läuft hier auch im TV, Sat1 Gold.


    La Valla find ich halt interessant, weil das so meine Richtung ist, eben wie "Sløborn" und Co. Aber im Vergleich zu anderen eben übertrieben. Gestern hatte ich auch einen anderen, auch spanisch. War genau der Moment, wo ich Deinen Post von gestern Abend las und was passierte, mitten in der Nacht rennt ein Kind auf die Straße und wird überfahren. Keine Ahnung was das genau war, zu viele Namen im Kopf. "Parallelwelten" oder so.