Was lest ihr für Bücher?

  • Lest ihr überhaupt Bücher? :holly:
    ne ich denke schon. Was lest ihr so, denn Bücher lesen finde ich sehr wichtig, auch zum Beispiel die Bibel, auch wenn man ein Kritiker an der Kirche ist, sollte man diese sehr gut studiert haben.
    Ich werde mir jetzt "die Kunst des Krieges" bestellen als nächstes Buch was ich verschlingen werde.
    Angefangen mit Lesen hab ich etwa mit 5. Irgendwie war es so, das ich damit nie Probleme hatte und ein schnellleser bin. 'Mein erstes Buch war " Die Dreibeiner" oder "The Tripods", wurde sogar verfilmt. Ich werde demnächst eher im Religiösen und Okkultischen Bereich mich schlau machen, rein Beruflich natürlich...
    Sonst gefallen mir so was wäre wenn Szenarios sehr gut. Orwell ein Scince Fiction?
    Viel muss gefiltert werden, wenn man auf der Suche ist, das bin ich. Nach Antworten, da ist es besser wenn man die Sinne selber kontrolliert, denn zB Fernsehen ist ein klein wenig Gedankenmanipulation und damit meine ich nicht direkt die Werbung.
    Der Mensch ist programmierbar, eine Masse sicherlich auch. Da sind die pösen und die guten. Oder gibt es noch eine andere Wahrheit?
    Aber hier gehts um Bücherlesen, habt ihr eine Empfehlung?

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • *lol* da sollten wa tauschen ^^
    Nur mit dem Telefonbuch kann ich nicht dienen, die Alternative heißt für mich Terry Pratchett.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Es geht nichts über gute Bücher. Schlimm finde ich danach meist die Verfilmungen. Harry Potter... Die Filme sind ganz anders. Herr der Ringe... Auch da zuerst die Bücher gelesen (sau teuer..) Der Film ist nicht so mein Fall. Der Client, der Regenmacher etc... Tolle Filme, aber stimmen nicht mit dem Buch überein.... Leider dauert lesen aber immer so lange, Film gucken geht schneller und strengt weniger an.

  • @ Synonym Es lohnt sich aber. Weil dsa Gehirn, oder du dein eigenes Kopfkino hat, was vieeeeel Spannender sein kann wenn man ein Buch liest. Was mich enttäuscht hat waren auch der Film Illuminati und der andere .. fällt mir grade nicht ein. Hab alle Bücher von Dan Brown gelesen, das war wirklich gut, ausser Illuminati der dann wirklich übertrieben war. Ich meine Zb die Wasserlandung vom Helikopter, die dann im Film was sauberer gemacht worden ist, aber immer noch.. naja
    Aber ein gutes Buch ist nicht zu ersetzen, wirklich nicht. Filme gucken.. wie soll ich dsa ausdrücken :(
    ist so als wenn man alles vorgesetzt bekommt. man muss selbst in Büchern aufpassen, aber bei
    ach LEude. Soll ich euch mal was sagen?
    Zb die Sache mit den Talkshows, dann läuft auf RTL Mitten im Leben.. Als wenn Leute sich so Filmen lassen würde, auch Messi Chaos oder andere "Shows" das ist entweder Menschenentwürdigend oder verdummend. Na in der Richtiung von Programmierung geht das, dsa weisste doch auch Synonym. Wie wir sind und wsa wir macehn ist manchmal eingeproggt. Ich müsste sehr weit ausholen, das kann ich hier net machen, aber beim SEO Treffen unter einer guten Stimmung werde ich mal ausm Nähkäschen plaudern.


    Ich beschäftigte mich auch mit Chemie des Gehirns vereinfach ausgedrückt.
    Ja ich wollte sogar in die Medizintechnik ( Studium der Informationstechnik Wissenschaften NF Medizin )
    ABER
    Wieder mal zurück!
    Wsa ich wollte und wsa nicht, wie verrückt ich auch sein sollte, man muss sehr aufpassen mit der Information.


    Wer mehr drüber wisssen möchte füllt mich am 19.05.2012 ab, und dann wird nochmal durch Bertingen geflitz ;)

    wenn etwas möglich erscheint mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    - nun stolz rauchfrei - Ich denke also Bing ich!


    Support 24h Bereitschaft 0163 2161604 - NUR Für Kunden von SEO NW!

  • Huch, jetzt wird es seltsam... Göthe und Schiller sah ich da... Da hätte ich auch noch ein paar Bücher, so in den Bereich Geisteswissenschaften, Anthroposophie, Rudolf Steiner etc... :) Solche, wo die Biene mit der Rose bricht, die Biene traurig ist, weil sie nicht so toll aussieht wie die Rose und keine so starken Wurzeln hat. Die Rose aber auch traurig ist, weil sie ihr ganzes Leben lang am gleichen Fleck bleiben muss und nicht die Welt erkunden kann, so wie die Biene :)

  • Noch vor ein paar Monaten habe ich auch noch gerne Salamander-Bücher gelesen.
    Aufregende Abenteuer mit Lurchi, Unkerich, dem Mäuserich , Frosch Hopps u. Zwerg Piping.


    Momentan versuche ich mich an dem Buch " Die Bruderschaft " von John Grisham.

  • Aktuell: Augenjäger von Sebastian Fitzek...


    Davor hab ich Teuflische Schatten von Andreas Böhm gelesen, genialer Schmöker, zumal er von echten und noch lebenden Personen handelt.


    Ich komm so langsam aus dem Lesen nicht mehr raus. Bekomm immer mehr Bücher von Verlagen zugeschickt, weil sie gerne ne Rezension davon hätten. Herr Gott, auch wenn die Bücherseite kaum was abwirft, sie macht mir doch am meisten Spaß!

  • "Der Schwarm" von Frank Schätzing. Fischerbuch.
    *** Link veraltet ***
    Ansonsten ist mein Verlangen nach Worten durch meine letzte eBook-Site erstmal gedeckt.

    Wer zuerst "Datenschutz" sagt, hat verloren.

  • "Eine billionen Dollar" - Eschbach, das beste was ich in den letzten 5 Jahren las,
    "Der IKS Haken" alias "Catch 22" von Joseph Heller mein Allzeitsieger.
    "Die Töchter des Drachen" + "Der Tron der Libelle" leichte Scifi-Unterhaltung von Wolfgang Hohlbein
    "Schattenjagd" von Hohlbein der beste Fantasyroman den ich bisher las. "Wolfsherz" auch gute Fantasy


    Derzeit lese ich Das Jahr des Greifen - ebenfalls Hohlbein - ist aber nicht der Bringer.


    Bibel, Hegel, Kant, Marx habe ich in Teilen gelesen, muss ich mir nicht mehr antun.

    Frei nach Dieter Nuhr
    Das Internet ist zum Lebensraum der Dauerbeleidigten geworden, die immer einen Grund finden, anderen irgendetwas vorzuwerfen, um sich selbst moralisch zu erhöhen.

  • Zitat von KAW;11111

    zum lesen habe ich keine Zeit


    Dann hast Du vermutlich andere Hobbys, aber ganz ohne geht es nicht. Ich investier meine Zeit, die ich mir seit Jahren gezielt für mich freischaufel (man ist ja lernfähig) in Abhängigkeit von Wetter, Lust und Laune am liebsten in bedrucktes Papier. Dabei les ich annähernd alles, was Buchstaben und Seiten hat. Hier stehen sogar Goethe und Schiller komplett, Grisham und Harry Potter in Originalausgaben - bis etwa 2004 vollständig. Nicht mal der Bastard Operator from Hell, Kishon oder die Bibel waren vor mir sicher. Aber das war schon als Kind so: Hab ich ein Buch in die Finger bekommen, bin ich ab in den Wald auf den nächsten Baum und kam erst wieder runter, wenn es dunkel wurde oder das Buch zu Ende war. Ich könnte nicht einmal einen Lieblingsautor benennen.

    Er war Jurist und auch sonst von mäßigem Verstand.

    (Volker Pispers)

  • Zitat von Synonym;11087

    Telefonbuch :)


    "www.dasö.de" die Bookmarkausgabe
    "www.ö.de" die schnelltipausgabe


    Zitat von Alex07;11086

    Lest ihr überhaupt Bücher? :holly:


    ich lass sie mir lieber vorlesen

    Zitat von Alex07;11086

    Mein erstes Buch war " Die Dreibeiner" oder "The Tripods", wurde sogar verfilmt.


    hab ich mir vorlesen lassen
    *** Link veraltet *** @ *** Link veraltet ***
    würde sie mir mal wieder gerne vorlesen lassen

    Zitat von Alex07;11086

    Lest ihr überhaupt Bücher? :holly:


    gekauft hab ich schon einige
    vor Jahren auf 3sat Kultur stellte Einer seine Kafka Bio vor
    die sprachen über Kafka und ich fragte mioch "reden die von mir?"
    ging zum Buchhändler und bestellte das Buch, nahm gleich noch was mit, ein kleines Buch wo Andere über Kafka schrieben, das hab ich auch irgendwie gelesen
    die dicke BIO hab ich heute noch nicht gelesen, auch nicht angafangen


    dann hatte ich mir noch "Der Prozess" gekauft ..... ca halb gelesen ..... Wochen später kam es dann auf Arte, da hab ich es mir "fertig vorlesen" lassen



    lange lange lange hehr .... da kaufte ich ein Buch
    habe es ca halb gelesen
    Wochen(MOnate) später durchd en Kaufhof und 4 Bücher mitgenommen
    .....ähm, da muß ich aber erst das Andere noch vertiglesen .... hab ich dann gemacht
    und dann 1 von den 4 ... auch irgendwann "bis fertig" aber 3 von den 4 die warten noch auf das Auge das die Buchstaben ....

  • Ich bekomme ja von Autoren zu meinem Hauptforum auch Leseexemplare kostenlos zugeschickt.
    Da mich ja dieses Thema interessiert, lese ich es natürlich auch, aber es dauert immer sehr lange, bis ich mal ein Buch durchhabe.
    Es fehlt einfach die Zeit

  • Nun ja, ich muss auch zugeben, dass ich , seit ich vorwiegend am PC arbeite, weitaus weniger lese, als im Zeitalter vor dem Internet.


    Bei der Arbeit liest (und schreibt) man bereits so viel, dass mir nach Feierabend oftmals die Lust (und die Konzentrationsfähigkeit) fehlt, um mich dann noch Büchern zu widmen.


    Gruss
    Schwede

  • @ schwede
    Du hast es gesagt, mir gehts genauso. Webmasterei und Interjobs haben soviel mit lesen und schreiben zu tun, das ich Privat und in der Freizeit lieber etwas rumblödel und quatsche, ev. bei nem kleinem Livekonzert etwas gesungen wird.


    Aber lesen, ne ned wirklich - also ein Buch